Aktuelle Angebote Medialität und Heilen bei CANGLESKA

Trance-Heilsitzung

Der Begriff "Trance" ist abgeleitet vom lateinischen Wort "transire" und bedeutet "Hinübergehen". Bei der Trance ist damit das Hinübergehen in einen erweiterten Bewusstseinszustand gemeint. In vergangenen Zeiten wurde Trance zu allen Zeiten und in allen Kulturen zur Heilung eingesetzt, es war so natürlich und selbstverständlich wie Essen und Schlafen.

Tranceheilmethoden sind ursprüngliche und sehr effektive Methoden, die die Entwicklung der natürlichen Potentiale des Menschen unterstützen und fördern wie z.B. Vitalität, Kreativität, Intuition, etc. Es ist eine Methode, Körper, Geist und Seele in einen Zustand von Ausgeglichenheit und Heilung zu führen, damit heilsame Veränderungen stattfinden können.

 

Der Körper erinnert sich an die Fähigkeit, innere Prozesse zu erspüren und lernt wieder, mit seinem ursprünglichen Wesen in Einklang zu kommen.

Der Klient sitzt dabei ganz entspannt auf einem Stuhl, der Heiler hinter oder neben ihm. Zunächst verbindet sich der Heiler mit dem Klienten und geht dann in einen veränderten Bewusstseinszustand über. In diesem Zustand spürt er die Energien des Klienten auf der körperlichen, der emotionalen und der geistigen Ebene auf, er löst vorhandene Blockaden und ermöglicht dadurch, dass die Selbstheilung aktiviert wird.

Die Dauer überschreitet selten 20 Minuten, da der Beginn des Prozesses einerseits sofort eintritt und andererseits dieser Veränderungsprozess vom Klienten oft erst nach einiger Zeit bemerkt wird. Anschliessend folgt noch ein kurzes Gespräch über die Wahrnehmungen, die sowohl Klient als auch Heiler gemacht haben; dies führt zu mehr Verständnis über Zusammenhänge und kann den Heilungsprozess unterstützen.

Für eine Tranceheilungs-Sitzung können Sie sich bei Frank Lehmann oder Barbara Rigert anmelden.

Die Sitzungen dauern ca. 30 Min. und kosten SFR 70.-

Share